Fallbeispiele

Pferd El Bandito Negro

El Bandito NegroAls junges Vielseitigkeitspferd ist â€×El Bandito Negro” hohen Leistungsanforderungen ausgesetzt. Er ist immer eifrig bei der Sache und stets ein zuverlässiger Partner an meiner Seite. Doch als eher quirliger, vollblutgeprägter Typ steht er sich v.a. in der Dressurarbeit so manches mal â€×selbst im Weg”, schnell resultieren aus Ãťbereifer und eigenem Ehrgeiz Verspannungen die die dressurmäÃčige Arbeit erschweren. Schon leichte Blockaden machen sich vor allem in der täglichen Arbeit bemerkbar. Damit mein Pferd aber weiterhin â€ô auch in der Dressur - sein Bestes geben kann bekommt er regelmäÃčig eine chiropraktische Behandlung von Frau Dr. Reinhardt. Durch die chiropraktische Behandlung werden diese genommen und mein Pferd ist entspannter, ausgeglichener, losgelassener und deutlich einfacher und vor allem zielgerichteter zu arbeiten. Nach zwei Tagen leichtem Training ist er wieder zu 150% Leistung / für den Turniereinsatz bereit. Ich kann eine solche Behandlung, auch einfach prophylaktisch, nur wärmstens empfehlen, denn reiten auf einem losgelassenen und lockeren Pferd macht einfach viel mehr SpaÃč!

Dr. Friederike Dieckmann

Pferd Melody

MelodyMein Pferd Melodie ist eine 7 Jahre alte Quarter Horse Stute. Melodie hatte beim Reiten seit einiger Zeit Probleme. Sie hielt sich sehr fest im Rücken, machte Taktfehler und trat mit der Hinterhand oft ungleichmäÃčig. Vor einigen Wochen stürzte sie dazu noch auf der Weide und trat anschlieÃčend hinten deutlich kürzer. Zu dieser Zeit wandte ich mich an Frau Dr. Reinhardt, die mein Pferd gründlich untersuchte und chiropraktisch behandelte. Schon nach der ersten Behandlung merkte ich einen deutlichen Unterschied. Melodie ging viel freier, der Rücken schwang und hinten trat sie gleichmäÃčig. Nach den nächsten beiden Behandlungen konnte man zusehen wie sich die Muskulatur aufbaute und Melodie zu einem richtigen â€×Quarter” wurde. Melodie ist insgesamt viel zufriedener geworden und lässt sich ohne Probleme an den Hinterbeinen anfassen, was sie vorher gar nicht mochte. Jetzt lasse ich mein Pferd in regelmäÃčigen Abständen von Frau Dr. Reinhardt durchchecken, damit sie sich gar nicht mehr so verspannt und wieder Probleme bekommt.

Cordula Sobota

Hund Apple

Jurider Hund Ella wurde nach einer kleinen Rauferei mit gröÃčeren Hunden bei mir in der Praxis vorgestellt. Der sonst so fröhliche und spielfreudige Hund, zeigte ein hochgradiges aggressives Verhalten, wenn sie gröÃčeren Hunden begegnete.

Bei der chiropraktischen Untersuchung wurden mehrere Blockaden in der unteren Halswirbelsäule und in der vorderen Brustwirbelsäule gefunden. AuÃčerdem waren bei Apple mehrere Rippen blockiert. Blockaden der Rippen entstehen schnell bei Raufereien mit anderen Hunden und sind sehr schmerzhaft. Durch Schmerzen im Rücken kommt es bei Tieren nicht selten zu einer aggressiven Verhaltensänderung. Schon nach der ersten Behandlung ging es dem Hund viel besser und sie lief deutlich freier. Nach der zweiten Behandlung war Apple wieder ganz "die Alte". Sie zeigte noch ein wenig ängstliches Verhalten gegenüber groÃčen Hunden, aber sie war längst nicht mehr so aggressiv, da die Schmerzen, die sie mit groÃčen Hunden in Verbindung brachte, nicht mehr vorhanden waren.

Hund Quinn

Quinn Unser Hund Quinn war 4 Monate alt, als er auf einmal vorne rechts anfing zu lahmen. Der Tierarzt fand nicht wirklich eine Ursache dafür und meinte es liegt am Wachstum. Da Frau Dr. Reinhardt unserem alten Hund â€×Fight” bei seiner Cauda Equina Problematik so gut geholfen hatte, das er nun wieder lahmfrei laufen kann, wollten wir Quinn auch einmal vorstellen. Frau Dr. Reinhardt lokalisierte das Problem auf den unteren Halsbereich und nahm ihm die Blockaden. Nach der ersten Behandlung wurde die Lahmheit besser, aber sie war, besonders wenn er viel getobt hatte, noch deutlich zu sehen. Durch die nächsten Behandlungen wurde die Lahmheit immer besser. Frau Dr. Reinhardt zeigte uns, wie wir die Muskulatur im Halsbereich massieren und mit welchen Ãťbungen man den Muskelaufbau fördern kann. Mittlerweile ist Quinn 7 Monate alt und läuft vergnügt durch die Welt.

Katze Lilli

Lilli Lilli kam eines Tages mit einer kleinen Verletzung hinten rechts an der Pfote nach Hause. Am Abend lief sie immer schlechter und konnte das Bein gar nicht mehr belasten. Beim Haustierarzt wurde die Wunde versorgt und Lilli bekam ein Schmerzmittel. Die Wunde verheilte gut und die Lahmheit war unter dem Schmerzmittel deutlich besser. Wenn das Medikament abgesetzt wurde, fing Lilli wieder an zu lahmen. Die angefertigten Röntgenbilder zeigten keine Ursache. Unsere Haustierärztin überwies uns zu Frau Dr. Reinhardt zur chiropraktischen Behandlung. Dabei stellte sich heraus, dass Lilli auf der rechten Seite das Kreuzdarmbeingelenk und die letzten 3 Lendenwirbel blockiert hatte. Nach anfänglichen Schwierigkeiten genoss unsere Katze die Behandlung sehr. Schon nach der ersten Anwendung lief sie ohne Schmerzmittel lahmfrei. Bei der anschlieÃčenden Kontrolluntersuchung war wieder alles in Ordnung und jetzt klettert Lilli wieder flink die Bäume hoch.

Ziege Shalimah

Ziege Röntgenbild Ziege Im Sommer kam die Ziege â€×Shalimah” in meine Praxis. Nachdem die anderen Ziegen der Herde sie zu Boden gerissen hatten und sie mit mehreren Tritten am Hals trafen, war sie nicht mehr in der Lage ihren Hals zu heben und ihren Kopf zu bewegen. Auf dem zuvor angefertigtem Röntgenbild zeigte sich eine deutliche Dislokation des 3. - 5. Halswirbels. Die Ziege reagierte sehr dankbar auf die erste sehr vorsichtige und sanfte chiropraktische Behandlung. Wir nahmen die Ziege für 10 Tage stationär bei uns auf und ich behandelte sie täglich ein wenig an ihrem Hals. Schon nach 4 Tagen konnte sie den Kopf wieder bewegen und uns beim Füttern anschauen. Nach 7 Tagen konnte sie ihren Kopf und ihren Hals wieder uneingeschränkt bewegen, so dass wir sie nach 10 Tagen gesund nach Hause entlassen durften.

Dr. Friederike Reinhardt
(geb. Ohle)
Wöllersheim Nr. 3
31195 Wöllersheim
E-Mail: info@chirotier.de
Tel: 0170 4041509

Anfahrt

Bild: Behandlung Pferd

Termin buchen