Chiropraktik

Die Chiropraktik ist eine sehr alte, manuelle Heilmethode. Das Wort Chiropraktik setzt sich zusammen aus den griechischen Wörtern „chir“ (die Hand) und Praktik (die Praxis).

Die gesamte Wirbelsäule besteht aus ca. 200 Gelenken, die von umliegenden Muskeln und Bänder stabilisiert und auch bewegt werden. Bei der Behandlung wird der Patient auf Schmerzen und vermehrte oder verminderte Beweglichkeit der Gelenke hin untersucht. Findet man dort Veränderungen, vor allem an der Wirbelsäule, spricht man von einer sogenannten Blockade. Dadurch ist der dort austretende Nerv in seiner Funktion gestört. Somit wird das Zusammenspiel von Muskeln, Nerven und Wirbeln aus dem Gleichgewicht gebracht. Die Folge sind Muskelverspannungen, Schmerzen, Veränderungen des Bewegungsablaufs, Leistungseinschränkungen und auch Fehlfunktionen von inneren Organen. Bei einer chiropraktischen Behandlung werden die Blockaden mit einem schnellen spezifischen Impuls an dem betroffenen Gelenk gelöst. Die normale Beweglichkeit des Gelenkes wird so wieder hergestellt und das Nervensystem kann ungestört arbeiten.

Die Chiropraktik ersetzt nicht die klassische Schulmedizin, bietet jedoch bei Funktionsstörungen der Wirbelsäule sowie bei vielen akuten und chronischen Schmerzzuständen mechanischen Ursprungs eine sinnvolle Ergänzung.

Behandlung Hund 1 Behandlung Hund 2 Behandlung Hund 3

Weitere Links

www.tierarzt-noerten.de

Dr. Friederike Reinhardt
(geb. Ohle)
Wöllersheim Nr. 3
31195 Wöllersheim
E-Mail: info@chirotier.de
Tel: 0170 4041509

Anfahrt

Bild: Behandlung Pferd

Termin buchen